Schlagwort-Archive: Lieblingsplätze

Lieblingsplätze: Das Café Hanseatica in Tübingen


Daß ich Kaffee-Trinkerin bin, dürfte spätestens seit meinem Blog-Beitrag über das Kaffee-Seminar im Kaiserstuhl bekannt sein. Wo ich meinen Kaffee aber am liebsten trinke, verrate ich nicht jedem, denn einige meiner Lieblings-Cafés sind kleine Oasen der Ruhe, die ich ansteuere, wenn ich mal wieder viel zu viel in viel zu überfüllten Zügen und Stadten unterwegs war. Und damit diese auch Oasen bleiben, erlaube ich mir, sie für mich zu behalten und nur meinen allerbseten Freunden zu verraten.

Das

Das „Hanse“ in Tübingen

Da das Hanseatica in Tübingen jedoch nicht unter diese Kategorie fällt, sondern bereits seit über 50 Jahren DIE Anlaufstelle für alle Kaffee-Durstigen in Tübingen ist, kann ich es hier ruhig vorstellen. Weiterlesen

Gruftwandeln …, wo Göttingens einst scharfsinnigster Denker begraben liegt

IMG_2794

Eines der beiden Mausoleen auf dem  Bartholomäus-Friedhof in Göttingen


Als ich letzthin via Twitter über die @kulturfritzen auf das Thema #Gruftwandeln aufmerksam wurde, fiel mir sofort wieder ein kleiner Friedhof ein, der bis vor kurzem noch, scheinbar vergessen, still vor sich hin verrottete – und das, obwohl einige, ja vielleicht sogar DER wichtigste Denker, die im 18. Jh, in der altehrwürdigen Universitätsstadt gelebt und gewirkt habe, hier begraben liegen. Weiterlesen

Lieblingsplätze – Die Historische Fähre Konstanz

Ich weiß nicht, ob es ihn erst seit kurzem überhaupt gibt oder ob ich ihn bisher einfach nicht entdeckt habe – und das obwohl er sehr prominent mitten im Konstanzer Hafen direkt zu Füßen der schönen Imperia liegt.

P1000390

… zu Füßen der schönen Imperia

Er, nein eigentlich müßte ich „Sie“ sagen, denn es ist die Rede von der Historischen Fähre Konstanz, einer alte Dame, die seit 1928 im Dienst ist, zugegeben, mit Unterbrechung.  Weiterlesen